Rumänien

Eine Freiwilligenreise nach Rumänien – Helfen Sie mit Hoffnung zu bauen

Die Wohnsituation in Rumänien gehört zu den schwierigsten in der EU. 5,5 Millionen Menschen benötigen eine Renovierung ihrer Wohnungen. Über 58% der Bevölkerung lebt in überfüllten Wohnverhältnissen, 42,5 % hat keinen direkten Zugang zu Toilette und Bad – verglichen mit einem EU-Durchschnitt von 17,8%.

Deswegen hat Habitat for Humanity Rumänien, nahe der Stadt Cumpana, in der Gemeinde Constanta ein Bauprojekt für zwölf Familien in desolaten Wohnsituationen ins Leben gerufen. Bis 2023 werden an diesem Ort Vier-Familienhäuser entstehen. Für diese Familien wird es das erste Mail sein, dass sie ein schützendes Zuhause ihr Eigen nennen können.

Machen Sie sich stark!
Hand in Hand mit anderen Freiwilligen und der lokalen Bevölkerung bauen Sie ein Zuhause und errichten damit das Fundament für eine bessere Zukunft!

Ein Zuhause zu haben, ist für uns selbstverständlich, für viele andere Menschen auf der Welt jedoch nicht. Als Teil der Initiative HoffnungsBAUer setzen wir uns dafür ein, dass Menschen weltweit ein solides Dach über dem Kopf ihr Zuhause nennen dürfen. Habitat for Humanity leistet Hilfe zur Selbsthilfe und schafft einfache und finanzierbare Häuser für und mit Menschen weltweit.

Melden Sie sich an und kommen Sie mit ins Projekt!

Als HoffnungsBAUer möchten wir nicht nur Menschen in Not helfen, sondern außerdem andere Unternehmen in unserer Branche dazu animieren auch…

Als HoffnungsBAUer möchten wir nicht nur Menschen in Not helfen, sondern außerdem andere Unternehmen in unserer Branche dazu animieren auch an dieser tollen Initiative teilzunehmen.

– Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter der WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG

Freiwilligenreise nach Cumpana, Rumänien

WANN: 7. – 13. Mai 2023

WO: Cumpana, Constanța, Rumänien

TEAM: 10 – 20 Teilnehmer

KOSTEN: Ihre Spende ist freiwillig – doch lassen Sie uns gemeinsam viel bewirken!
zzgl. ca. 800 € für Unterkunft und Verpflegung exkl. Flug

Es werden Quadruplexe (vier Wohnungen) in Ziegelbauweise errichtet. Jede Wohnung wird über zwei Schlafzimmer, eine Küche mit Wohnzimmer und ein Badezimmer verfügen.

Während des Freiwilligeneinsatzes, der von Dr. Albert Dürr begleitet wird, können Freiwillige verschiedene Aufgaben übernehmen, wie z. B. Mischen und Gießen von Beton, Biegen von Betonstahl, Errichtung der Wände, Malerarbeiten, Innenausbauten, Dacharbeiten etc.

Es sind keine Baukenntnisse erfoderlich – jeder kann mitmachen!

Über das untenstehende Kontaktformular können Sie sich gern bereits für die Reise voranmelden!
Wir freuen uns über Ihr Interesse.