Aluo hat in den letzten Jahren über das HoffnungsBAUer-Programm ein sicheres Zuhause für sich und ihre Kinder erlangt

Wir bauen. Zusammen. Für Jane.

Ein würdiges Zuhause ist ein Grundbedürfnis des Menschen und ein festgeschriebenes Menschenrecht. Es ist so viel mehr als nur vier Wände und ein Dach. Es gibt den nötigen Raum, um Kraft zu tanken und sich geborgen zu fühlen. Kinder lernen, spielen und können sich entfalten. Mehr als 2,8 Milliarden Menschen sind von entwürdigenden Wohnbedingungen betroffen. Sie sind den Witterungen schutzlos ausgeliefert oder haben keinen Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen. Sie leben in Wellblechhütten, notdürftigen Lehmhütten oder überfüllten Räumen. Diese Zustände wirken sich negativ auf sämtliche Lebensbereiche und die Entwicklungschancen der Kinder aus.

Die siebzigjährige Jane hat Chancen auf ein sicheres Zuhause

Jane lebt mit ihrem Sohn und 4 Enkelkindern in einer traditionellen Hütte aus Gras, Lehm und Holz mit einem Lehmboden.…

Jane lebt mit ihrem Sohn und 4 Enkelkindern in einer traditionellen Hütte aus Gras, Lehm und Holz mit einem Lehmboden. Sie heizt mit Holz, das ihr aufgrund ihres Alters zunehmend schwerer fällt. Sie selbst kümmert sich um die Familie, kann in ihrem Alter jedoch keine Tagelöhner-Arbeiten verrichten und ist somit auf das Einkommen ihres Sohnes angewiesen. In der Regenzeit steht ihre Behausung unter Wasser, der Lehm wird von den Wänden gespült und das Dach ist bei Starkregen undicht. Eine Toilette hat die Familie nicht, die hygienischen Bedingungen sind somit sehr herausfordernd.

So ist auch die Wohnsituation für viele Menschen in der ariden Region von Laikipia in Kenia unzureichend. Auch durch den Klimawandel sehen sich Familien extremen Wetterlagen ausgesetzt, mit weitreichenden Folgen. Undichte Dächer und Baumaterialien, die z.B. Starkregen nicht standhalten können. Das bedeutet, dass nach jeder Regenzeit Ressourcen in die Reparatur von Häusern fließen müssen, die die Bewohner oft nicht haben und sie in ihrem alltäglichen Leben finanziell zurückwerfen – so zum Beispiel können keine Schulgebühren bezahlt werden.

Aus diesem Grund ist Habitat for Humanity langfristig in besonders vulnerablen Communities aktiv, um Familien gesunde Wohnbedingungen zu ermöglichen, sie zu unterstützen, um ein Leben in Würde, Stabilität und Selbstbestimmung zu leben.

Beteiligen Sie sich am Hausbau für vulnerable Familien in Laikipia! Oder starten Sie Ihre eigene Spendenaktion für Menschen in Not.

Wir helfen gern bei der Erstellung und mit weiteren Informationen!